Kino Cameo, Gebäudebeschriftung

Das Kino Cameo zeigt Reprisenreihen der neueren und älteren Filmgeschichte, Filme aller Genres aus allen Weltregionen wie auch aktuelle Arthouse-Premieren. Bei der Beschriftung des Kinos kommt der Schriftzug in einer konturierten Version zur Anwendung. Die auf zwei Seiten positionierte, in Neon angefertigte Leuchtschrift, wirkt in der Nacht auf Distanz und beleuchtet den Umraum und den Eingangsbereich des Kinos.

Konzeption und Gestaltung: Alexandra Noth und Studio am Meer, Janine Peter
Realisation: Neon Technik AG
Fotografie Gebäudebeschriftung: Vanessa Püntener (Abendstimmung), Samuel Kellenberger (Eröffnung)
Oktober 2015